Bei Brustvergrößerung, Facelift und Botoxbehandlung liegt die T-Klinik voll im Trend: das konnten die führenden Experten weltweit beim IMCAS – Master Course in Paris 2013 erneut bestättigen

Vom 31.01.2013 bis 03.02.2013 fand der 15 Internationale Master Course of Aging Skin (IMCAS) in Paris statt. Führende Experten weltweit für plastisch-ästhetische Chirurgie haben sich zum Erfahrungs- und Meinungsaustausch in Paris versammelt.

Die T-Klinik wurde von Dr. Marian Ticlea und Dr. Christian Depner vertreten.
Die T-Klinik liegt dabei mit Ihren Behandlungsmethoden voll mit Trend und ist in den Bereichen Brustvergrößerung und Facelift sogar Trendsetter.
Weltweit bevorzugen immer mehr Plastisch-ästhetische Chirurgen für die Brustvergrößerung den Zugang in der Brustfalte. Dr. Scheflan z.B. wechselte wegen der hohen Komplikationsrate nach mehr als 10 Jahren von dem Zugang durch die Achselhöhle auf den Zugang durch die Brustfalte für die Brustvergrößerung. Er konnte dadurch seine Ergebnisse deutlich verbessern.
Sogar Henry del Mar, der für die Brustvergrößerung durch die Achselhöhle Instrumente entwickelt hat, bevorzugt heutzutage den Zugang durch die Brustfalte.
In der T-Klinik wird seit Jahren der Zugang durch die Brustfalte standardmäßig durchgeführt.
Ebenfalls führend ist die T-Klinik mit den Operationstechniken zum Facelift, was durch die Trends weltweit bestättigt werden konnte.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.