Was Sie nach einer Brustvergrößerung beachten müssen

Unmittelbar nach der Brustvergrößerung werden Sie nach dem Aufwachen aus der Narkose bemerken, dass es Ihnen sehr gut geht. Das Heben der Arme ist bereits möglich – Sie können sie bereits über den Kopf führen. Unmittelbar nach der Brustvergrößerung bekommen Sie Kühlkompressen zur Kühlung der Brust.

Bitte führen Sie diese Kühlung während der ganzen Woche fort und verwenden Sie dazu die Kompressen, die Sie zuhause in das Tiefkühlfach gelegt haben. Nach der Brustvergrößerung können Sie in der T-Klinik Besucher empfangen oder telefonieren.

Bis zu Ihrer ersten Mahlzeit nach der Brustvergrößerung müssen Sie nicht länger als ein bis zwei Stunden warten – dann wird Ihnen in der T-Klinik eine leichte Mahlzeit serviert. Für die Nacht haben wir Ihnen ein komfortables Einzelzimmer vorbereitet, in dem Sie z. B. Ihren Lieblingsfilm auf DVD anschauen können.

Am Morgen des ersten Tages nach der Brustvergrößerung findet eine Arztvisite statt, danach können Sie – in der Regel zwischen 8 Uhr und 10 Uhr – den Heimweg antreten. Da Sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht selbst Auto fahren können, sollten Sie sich von einer anderen Person abholen und fahren lassen.

Zuhause angekommen, sollten Sie sich entspannen – denken Sie bitte auch daran, Ihre Brust zu kühlen. Es ist nicht notwendig, längere Zeit auf der Couch oder im Bett zu verbringen – für den Heilungsprozess nach einer Brustvergrößerung ist leichte, kontinuierliche Bewegung wesentlich günstiger.

Um eine Durchfeuchtung des Klebeverbandes zu vermeiden, sollten Sie am ersten Tag nach der Brustvergrößerung möglichst nicht duschen. Falls der Verband doch einmal feucht wird, können Sie ihn problemlos mit einem Haarfön trocknen. Achten Sie bitte auf die Einnahme der verordneten Medikamente und heben Sie die Hände drei- bis viermal am Tag über den Kopf.

Während der ersten drei bis vier Tage nach der Brustvergrößerung tragen Sie bitte Ihre Thrombosestrümpfe und schlafen Sie mit hoch gelagertem Kopf. Das Auftreten von Schwellungen ist in dieser Zeit normal und muss Sie nicht beunruhigen.

In den folgenden Wochen nach einer Brustvergrößerung ist es außerdem wichtig, einen stützenden BH zu tragen, die Brust weiterhin zu kühlen und sie mit einer Feuchtigkeitscreme zu pflegen. Das Rauchen ist in den ersten vier Wochen nach der Brustvergrößerung nicht ratsam.

Sollten Sie das Gefühl haben, dass etwas nicht ist wie erwartet, kontaktieren Sie bitte sofort den Arzt, der Sie behandelt hat. Am Tag der Brustvergrößerung haben Sie eine Notfall-Telefonnummer erhalten. Die erste Nachuntersuchung findet am dritten Tag nach der Brustvergrößerung statt, die zweite nach zwei Wochen.

Dann können auch die Verbände abgenommen werden. Die dritte Nachuntersuchung findet zwei Monate nach der Brustvergrößerung statt – zu diesem Zeitpunkt können Sie den medizinischen BH weglassen und wieder mit sportlicher Betätigung beginnen. Bei allen Fragen steht Ihnen das Team der T-Klinik gerne für Auskünfte zur Verfügung.